X–FIT - Funktional- oder Cross- Training

auch Funktional- oder Cross- Training
Was macht eigentlich das Besondere beim X-FIT aus? Diese Art des ganzheitlichen und vor allem natürlichen Trainings boomt immer mehr und hält nicht nur bei  Personal Trainern und Spitzensportlern Einzug. Ab jetzt können auch Sie uneingeschränkt davon profitieren!!!

Definition & Vorteile von X–FIT

X-Fit - Fitnesstraining Bushido Bad DürrenbergX-FIT Training ist keine neue Erfindung, die es erst seit diesem Jahrhundert gibt. Früher schon bekannt, wurde sie von Physiotherapeuten wie Gray Cook und Michael Boyle weiterentwickelt und findet Tag ein, Tag aus bei Physiotherapeuten und Trainern Anwendung. In Deutschland wurde diese Art des Trainings vor allem durch Jürgen Klinsmann und der Fußball- Nationalelf 2006 salonfähig gemacht. Das Training mit div. Hilfsmitteln und dem eigenem Körpergewicht gilt als Methodik in der Rehabilitation und ist ein Überbegriff für ein ganzheitliches Trainingskonzept, welches Bewegungen und viele Muskelgruppen anstatt isolierter Muskeln trainiert. Bewegungen, wie zum Beispiel eine tiefe Kniebeuge, sind dabei durch die mehrgelenkige Belastung viel komplexer als eine Beinpresse an einem „geführten“ Fitnessgerät. Der Unterschied zu herkömmlichen Trainingsmethoden liegt darin, nicht einfach die rohe Muskelraft in den Vordergrund zu stellen, sondern vielmehr das Verletzungsrisiko zu verringern und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Die Muskeln kommen schon von alleine.  So werden mehrere Funktionen des Körpers gleichzeitig trainiert. Ein weiterer Vorteil ist die Einfachheit der Umsetzung. Durch den hohen Anteil an großer Muskulatur, die im X-FIT Training eingesetzt wird, ist das Training sehr zeiteffizient, verbrennt viele Kalorien und verbindet verschiedene Anforderungen wie Kraft, Ausdauer, Agilität, Beweglichkeit und Schnelligkeit. Zudem steht vor allem das Bewegungsmuster und die Qualität der Bewegung immer im Vordergrund.

Ist das Training an Geräten deswegen schlecht?

Nein, wer nach einer OP z.B. fast keine Oberschenkelmuskulatur mehr hat, ist besser beraten, in den ersten Wochen die Muskulatur geführt an der Maschine auf zu trainieren, um die Gelenks- und Stabilisationsarbeit zu reduzieren. Allerdings macht es Sinn, so schnell wie möglich zurück zu den natürlichen Gegebenheiten im Stehen zu kommen, um baldigst wieder fit für den Alltag zu werden.

Für wen ist funktionelles Training geeignet?

X-Fit - Fitnesstraining Bushido Bad DürrenbergNicht  nur Profis wie die Nationalelf nutzen die zahlreichen Vorteile des Functional- Training – es ist für JEDEN geeignet. Unter guter Anleitung lässt es sich leicht skalieren. Wir können mehr Gewicht in die Hand nehmen, die Koordinationsanforderungen erschweren oder aber auch die Auflageflächen verringern oder erhöhen. Wichtig ist dennoch die Zielsetzung des Trainings. In unseren X-FIT Workouts machen wir unsere Teilnehmer fit für die Anforderungen im Alltag oder Sport – wir kommen aus der sitzenden Tätigkeit in die Aufrichtung, trainieren die stabilisierende Muskulatur im Rumpf (Core) und bewegen den Körper vom Kopf bis zur Zehenspitze. Das Training in der richtigen Dosis schützt dabei hervorragend vor Stürzen und Verletzungen, jedoch ist eine intensive Betreuung in der Bewegungsausführung ein Muss für jede Einheit. Wer einen athletischen, gesunden Körper ohne riesige Muskelpakete möchte, ist beim funktionellen Training bestens aufgehoben.

Ist X-FIT nur ein Trend oder ist es die Zukunft?

Jedes Jahr werden wir mit neuesten Trends in der Fitnessbranche überhäuft. Wir denken, dass immer mehr Alltagsathleten zum X - FIT Training finden werden und den Spaß und den Nutzen von dieser Art des freien Trainings sehr schnell selbst erkennen. Der Trend zu Kleingruppentraining zeichnet sich deutlich ab. Ist die gute Betreuung sicher gestellt, ist diese Art des Trainings wohl die natürlichste Art und Weise, fit und gesund zu werden und vor allem zu bleiben.

FAZIT:  X-FIT Training ist die Zukunft!

Testen Sie es!  Sie haben die Power, den Rest haben wir!

Trainingszeiten

Di. & Do. 20:00–21:30 Uhr